Bücher VS Konsumgesellschaft

19 01 2009

Ok, es ist gerade der 19.01.2009, 0:05 Uhr, Zeit für Zeitkritik! Dieser Text basiert auf einer Statistik, die ich neulich in einer Zeitung gelesen habe, in der es darum ging, dass im Jahr 2008 jeder vierte Bürger noch kein Buch gelesen hatte. Diese Statistik kam natürlich im späten 2008 heraus, früher hätte das Ganze ja keinen Sinn gemacht! Dann zwei Wochen später entdeckte ich in einer anderen Zeitung einen Artikel mit ungefähr demselben Inhalt!

Normal gebe ich nicht allzu viel auf Statistiken, aber in dem Fall wurde mir schnell klar, dass ich genug Leute kannte, die ebenfalls in dem Jahr kein Buch gelesen hatten! Vielleicht war die Statistik sogar leicht untertrieben! Ich fühlte mich, nachdem ich den Artikel ausgelesen hatte, etwas an eine Episode der Serie “Malcolm Mittendrin” erinnert, in der Malcolm seinem Bruder Reese einen Peanuts Comic zum Lesen hinhält, dieser nur nachdem Inhalt fragt, sich aber weigert, es selbst zu lesen, da er, wie er sagt, “nur liest, wenn es was wirklich wichtiges für die Schule sei. Ansonsten hätte er echt keine Lust drauf!”

Das trifft den Nagel auf den Kopf! Zu viele Leute sind heutzutage nicht dazu zu motivieren, freiwillig nach einem guten Buch zu suchen und es zu lesen. Ich will an dieser Stelle nicht definieren, was ein gutes Buch ist, denn “gut” ist immer subjektiv, und auch wenn tausend Leute es loben, macht es das noch lang nicht gut! So bekam ich etwa vor ein paar Jahren zu Ostern das Buch “Glennkill – Ein Schafskrimi” geschenkt, von den Kritikern hoch gelobt und häufig verkauft! Und trotzdem, ich fand, dass das Buch so gewirkt hatte, als würde die Autorin die ganze Zeit verkrampft versuchen, verrückte und witzige Ideen zu erzwingen, und daran einfach scheitern! Gute Ideen sollten sich ergeben, man kann sie nicht herauspressen wie ein Huhn ein Ei! Die Grundidee war gut, aber die Umsetzung war schlecht, das ist meine persönliche Meinung, aber ich schweife ab! Eigentlich wollte ich nur sagen, dass es für alle möglichen Interessensbereiche entsprechende Bücher gibt!
Zurück zum Thema, trotz des Umstandes der hohen Auswahl an Büchern lesen viele Leute nicht! Woran liegt das? Also, meiner Meinung nach liegt das an der zu großen Auswahl an unserer Konsumgesellschaft! Überlegt mal, allein auf Youtube gibt es Tausende und Abertausende Videos, völlig egal ob Homevideos, Ausschnitte aus TV Serien, sich bepinkelnde Affen oder was auch immer! Rein zeittechnisch könntest du dich eine halbe Ewigkeit in einen Raum sperren und ein Youtube Video nach dem anderen ansehen, ich will gar nicht wissen, wie lange es dauern würde, bis man sie alle gesehen hat! Von dem Umstand, was man dann alles zu sehen bekäme, ganz zu schweigen!

Natürlich bietet das Internet noch andere Dinge außer Youtube, mit denen man sich beschäftigen kann, ohne lesen zu müssen, Internet Games, Pornos, ich glaub, das war’s! Ernsthaft, das Internet bietet einem schon verdammt viele Möglichkeiten, nicht zu lesen, aber daneben gibt es ja noch andere Computerspiele und Konsolenspiele, die altbewährte Mattscheibe, Handys, iPods und was nicht noch alles! Es gibt dank heutiger Technologien so verdammt viele verschiedene Möglichkeiten des Zeitvertreibs, das gibt es gar nicht! Dann natürlich noch die nichttechnischen Möglichkeiten, ich spreche natürlich vom Saufen, Kiffen und was es noch so gibt! Alles Möglichkeiten, die damals einfach noch nicht so verfügbar waren wie in der heute herrschenden Konsumwelt da draußen! Damals war Lesen einfach eine der weniger Möglichkeiten, Unterhaltung zu finden! Heute kriegst du sogar im Gefängnis nen Fernseher! Die ganzen Möglichkeiten sind also überall präsent, nicht nur überall, sondern vor allem jederzeit! Du kannst um 4 Uhr nachts auf Youtube gehen und dir ansehen, wie eine Schildkröte im Sommerhut versucht, eine Gieskanne in die Hand zu nehmen, um einen Sauflieder grölenden Fuchs abzuwerfen, bis sie erkennt, dass sie gar keine Hände hat und explodiert! Rein hypothetisch gesprochen!

Du hast also verdammt viele Möglichkeiten, und diese hast du überall und jederzeit! Aber das ist bei den Büchern ja im Prinzip nicht anders, denn ein Buch liegt um 4 Uhr nachts genauso da wie es um 4 Uhr nachmittags da liegt! Was mich zu einem vermutlichen Hauptgrund bringt, weshalb viele Leute nicht lesen, und zwar einfach deshalb, weil Lesen erfordert mitzudenken, der Handlung zu folgen, sich über das Gelesene bewusst zu werden und über den Sinn nachzudenken! Den Fernseher dagegen kannst du einschalten, laufen lassen und dabei sogar einschlafen! Und wie viel musst du schon nachdenken, um den Sinn zu finden, wenn du einem Affen zusiehst, wie er sich im Hintern rumbohrt, danach am Finger riecht und dann vom Baum fällt(das ist übrigens nicht hypothetisch)?!
OK, ich merke, ich laufe Gefahr, dass der Text nach Schwarzweißmalerei aussieht, wo Bücher als das Gute und alle anderen Medien als das schlechte dastehen! Nein, so ist es nicht! Ich guck ebenso gern Filme und Serien wie der nächste Mann, bei Youtube laden wir von Tropf Productions sogar selbst Videos hoch und wir wollen natürlich, dass die Clips gesehen werden! Und nach dem Sehen besagter Clips dürfte es auch keinen verwundern, dass wir gerne mal einen trinken! Auch gegen Computerspieler und Konsolenzocker habe ich überhaupt nichts! Und was sonst noch so genannt wurde! Solange dabei niemand anderes zu Schaden kommt, würde ich sagen, jeder soll das Freizeitangebot der Konsumgesellschaft nutzen! Alles was ich sagen will, ist, das man in diese Freizeitgestaltung zumindest dann und wann mal Lesen einbauen sollte! Bücher machen auch Spaß, und wenn das Hirn auch mal in der Freizeit ein bisschen arbeitet(ich will an dieser Stelle noch mal erwähnen, dass ich nicht glaube, dass man bei anderen Freizeitbeschäftigungen nicht nachdenken muss), schadet ihm das bestimmt nichts! Noch ein Zitat aus Malcolm Mittendrin: “Das Gehirn ist ein Muskel! Trainier es oder verlier es!”
Auch wenn ich die Leute, die nicht lesen, mit diesem Text vermutlich eh nicht erreiche, weil sie, …nun ja,… weil sie eben nicht lesen, so hoffe ich, dass dieser Text wenigstens das ein oder andere gelesene Buch bewirkt!

Advertisements

Aktionen

Information

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: